Immobilienkauf während der Corona Pandemie

**Studentenapartments – die inflationssichere Sachwertanlage**
2. April 2020
alle anzeigen

Immobilienkauf während der Corona Pandemie

Wer plant, eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, steht vor vielen Fragen. Wie entwickeln sich die Immobilienpreise ?
Sind Besichtigungen noch möglich ?

Auf die Preise hat der Virus bislang keine konkreten Auswirkungen. Ob die einbrechenden Börsenkurse renditesuchende Anleger nun zum Run auf das Betongold verleiten oder aber die Preise stagnieren, weil Kaufinteressenten vorerst abwarten ? Das wird sich – wenn überhaupt- erst in einigen Wochen zeigen.

Die letzten Wochen und Tage haben gezeigt, dass das Interesse an attraktiven Sachwertanlagen ungebrochen groß ist.

Anfang März sind die Zinsen für Immobilienkredite infolge der Coronakrise auf ein Rekordtief gefallen. Baudarlehen mit 10 jähriger Zinsbindung gab es schon zum Zinssatz von 0,60%, bei guter Bonität sogar für um die 0,40%. In den letzten Tagen sind die Zinsen etwas gestiegen aufgrund vernänderter Refinanzierungsmöglichkeiten der Banken. Dennoch liegen die Zinssätze bei um die 0,70%.

Mit staatlichen Förderungen dürfen Immobilienkäufer weiterhin rechnen. Alle KfW Programme bleiben für Immobiienerwerber attraktiv und bilden eine solide Säule für die Gesamtfinanzierung.